Tag: Davao

Bankerohan – öffentlicher Markt

[dropcap]Die[/dropcap] Küche ist leer, in der Mall gibt es nur überteuertes Obst und Gemüse und wir haben fast zwei Jahre gewartet, um die Früchte und das Gemüse aus dem gelobten Land zu essen. Gut zum Einen, dass wir direkt eigenes Obst im Garten verkaufen und so über ausreichende Obstreserven in Form von Bananen, Mangos, Papayas …

Read on
Alltag A

[dropcap]Unsere[/dropcap] erste Woche ist fast vorbei und der Jetlag nähert sich so langsam dem Ende. Die Schlafphasen während des Tages werden kürzer und zum Glück die nächtlichen länger! Wir wohnen zurzeit bei einer Familie, die seit ca. 30 Jahren hier in Davao wohnt. Christian ist Missionar aus Deutschland und seine Frau, Adela, war ebenfalls lange …

Read on
Der Führerschein

[dropcap]Heute[/dropcap] haben wir uns dem ersten Papierkrieg gestellt. Wir fuhren dazu gemeinsam mit unserem Freund zum „Land Trasportation Office“, kurz LTO, um einen Führerschein auf den Philippinen zu beantragen. Wir wollten einen neuen Führerschein beantragen, unser Freund eine Verlängerung des bereits lange abgelaufenen Führerscheines. Abgelaufen scheint hier nicht so das große Problem dazustellen, der Toleranzbereich …

Read on
Erstkontakt

[dropcap]Nach[/dropcap] meinem letzten Aufenthalt auf den Philippinen habe ich mir vorgenommen, bei nächster Landung den Boden des Flugfeldes zu küssen. Aber Manila ist dreckig. Für manchen Reisenden der schlimmste Ort, den sie auf ihrer Asienreise passieren und aushalten mussten. Solange man nicht zwei Stunden vom Zentrum entfernt wohnt, sollte man hier gar nicht wohnen, so …

Read on